Bitte beachten: Diese Website benötigt JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert ist.

Unser Markenzeichen.

Für die einen ist es das Häkchen, für andere die drei Streifen, ein angebissener Apfel oder eine lila Kuh. Und sofort macht es Klick – von den Augen direkt ins Hirn: Das ist doch... genau.

So auch bei uns im Autopark Dippel – Wir mit dem Bäumchen. "Aber ihr verkauft doch Autos, keine Bäume?". Oftmals zeigt ein gutes Logo nicht das naheliegende, das, was man erwartet, nein viel mehr soll es Wiedererkennung und Nähe schaffen, ein "Ich identifiziere mich damit!" für Mitarbeiter und potenzielle Kunden. Corporate Identity und Corporate Design nennt sich das in der Fachsprache. Unternehmensleitbild. Einfach gesagt, Sie ziehen ja auch das an, was Sie verkörpern oder verkörpern wollen. Und bei uns im Autopark Dippel?

In den 1950er Jahren begannen wir mit einer Tankstelle an der Marburger Straße in Neustadt. Logodesign, man kannte damals wohl nicht mal das Wort... Aber man verkörperte etwas, präsentierte etwas, machte sich einen Namen, wurde zu einer Marke, die man im Ort und drum herum kannte. Die Menschen und die Leistung, sie machen die Marke aus. So wurden unsere Senioren Ludwig und Käthe Dippel zum Stadtgespräch, zur Marke, mit samt ihren vier kleinen Kindern, die heute noch alle im Unternehmen tätig sind. In den 1990er Jahren gestalteten unsere vier Junioren das erste "Autopark Dippel Logo". Sie hatten erkannt, dass das väterliche Geschäft mit der Firmierung "Ludwig Dippel GmbH" einen frischen, anziehenden Auftritt braucht, ein Signet, das Wiedererkennung schafft und auch potenzielle Käufer von weiter her nach Neustadt "lockt".

Heute, fast 20 Jahre später, nach diversen "Re-Designs" und neuen Slogans des Volkswagen Konzerns, möchten auch wir unserem Logo einen frischen Auftritt geben. Heute, wo bereits die 4. Generation durchs Autohaus laufen kann. "Wir haben uns verändert." So Stefanie Pieper, Enkeltochter des Firmengründers. "Heute zeigt sich mein Opa auf Facebook und wir sind über WhatsApp erreichbar. Wir bauen eine neue Halle für Assistenzsysteme, die Fahrzeuge werden zunehmend autonomer, wir sind schneller, flexibler, kommunikativer. Ein Muss in der heutigen Zeit.".

Unserem etablierten Autohaus mit langjähriger Tradition und lang bestehendem Auftritt ein neues Gesicht zu geben, ohne dabei an Markenwert zu verlieren, und gleichzeitig alle Teile der Firmengeneration "abzuholen" ist nicht leicht. "Ja, jetzt sind wir soweit und haben nun genau das Logo gefunden, das zu uns passt.". Der Ursprung ist geblieben, der Ursprung und die Tradition, die uns, die Ludwig Dippel GmbH, ausmachen.

Das Bäumchen. Mit seinem ursprünglichen Stamm aus dem alten Logo, aber einer neuen, grafischeren, klareren Baumkrone, die aus drei Kreisen besteht, angelehnt an Reifen, Lenkrad, Volkswagen Logo. Nun kann es deutlich prominenter auftreten. Die großen dicken Lettern, die in den 1990er Jahren "state of the art" waren, sind feineren, technischen Kleinbuchstaben gewichen. Das ehemals rein schwarze Logo hat nun als Schmuckfarbe ein tiefes Petrol dazu bekommen. Eine Farbe, die gut mit den Volkswagen Farben harmoniert, aber die Autonomie des Autoparks, der als eigene Marke in der Region etabliert ist, unterstreicht. Anstelle des Balkens über dem Schriftzug steht nun "Autopark", um das Logo leichter und kompakter zu gestalten. "Wir sind alle sehr glücklich mit dem neuen Logo.", so Michael Dippel, "Weil wir uns nach einem langen Prozess nun endlich alle in diesem neuen Auftritt wiederfinden, wir mit der Zeit gehen, aber unseren Ursprung und unsere Tradition dabei nicht verlieren.".

Unser altes Logo